19.02.2018

23.08.2011

Bauernhofbesichtigung in Unterschneidheim-Walxheim

Am Dienstag, 23.08.2011 veranstaltete die Junge Union Ipf-Härtsfeld auf Einladung der Familie Kleinhans und Gerstmayer eine Bauernhofbesichtigung auf dem konventionellen Milchviehbetrieb in Unterschneidheim-Walxheim.

Die Juniorchefin führte die ca. 25 anwesenden Gäste, darunter auch Winfried Mack MdL, Roderich Kiesewetter MdB war wegen einer Sitzung in Berlin leider verhindert, durch den Stall, die Melkanlage, die Kälberboxen und die Fahrsilos des insgesamt 118ha großen überaus ordentlich geführten Betriebs. Sie erläuterte uns die Technik der Maschinen, den Tagesablauf und die Arbeitsverteilung auf dem Hof. So konnten die interessierten Gäste einen kurzen Einblick in den typischen Alltag eines Landwirts bekommen.

Nach der Führung referierte Herr Weber vom Bauernverband über die gegenwärtige politische Situation in der Agrarwirtschaft, auch über die Veränderungen, die der politische Wechsel mit sich brachte. Der sehr große Teil der Landwirte im Ostalbkreis führt seinen Hof konventionell, wobei es mit der grünen Regierung voraussichtlich langfristig zu Problemen kommen wird. Wie die langfristige Entwicklung der Landwirtschaft im Ostalbkreis verlaufen wird, wird sich in den nächsten Jahren zeigen. Winfried Mack richtete anschließend ebenso noch Worte an die Gäste und ging neben dem Thema Landwirtschaft noch auf die gegenwärtige Problematik des Euro ein.

Beim anschließenden Vesper, das Familie Kleinhans stellte, wurde mit einer ausführlichen Diskussion der sehr informative und interessante Abend abgerundet. Vielen Dank an die Redner Winfried Mack und Herrn Weber, außerdem vielen Dank an die zahlreichen Gäste für ihr Interesse und besonderen Dank an Familie Kleinhans und Gerstmayer, dafür dass sie einen Besuch mit Besichtigung möglich gemacht haben.

Autorin: Sandra Stephan





 zurück zur Berichtsübersicht